Die 5 wichtigsten Plugins für Ihre WordPress Webseite

30.07.2022 | Rita Sieber

Inhalt

Viele fragen sich zu Beginn einer Webseitengestaltung „welche Plugins sind wichtig für WordPress?“. Es gibt so viele Plugins, dass man schnell mal den Überblick verliert. Es gibt Plugins, die Ihre Webseite schneller machen oder auch welche die Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern. Bei Plugins sind keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen Ihnen welche Plugins die Wichtigsten sind und welche Sie für Ihre Webseite unbedingt benötigen.

Doch vorerst, was sind Plugins überhaupt?

Plugins sind Zusatzprogramme, diese haben die Funktion bestimmte Webanwendungen und Desktop-Programme zu erweitern.

Wir entwickeln alle unsere Webseiten mit dem Elementor Pro Plugin. Das Elementor Plugin ist in der Liste nicht enthalten, hierbei geht es um die Plugins die zusätzlich zu Elementor wichtig sind und die die Webseite reibungslos laufen lassen.

5. Yoast SEO

SEO

Dieses Plugin gehört für uns zu den wichtigsten Plugins. Mit diesem Plugin lässt sich steuern, wie Ihre Website Anzeige auf Google aussieht, Sie können Ihre Keywords festlegen unter denen Sie gefunden werden wollen, Sie können den Permalink beliebig ändern und das Programm gibt Ihnen Verbesserungsmöglichkeiten wie Sie noch besser auf Google gefunden werden können.

4. Duplicate Page

Dieses Plugin ist besonders praktisch, wenn Sie Blogartikel schreiben. Damit ist es möglich schon fertige Seiten zu duplizieren, somit wird jeder Abschnitt, Spalte und Text dupliziert und Sie müssen alle weiteren Blogbeiträge nicht mehr komplett neu anlegen. Dadurch können Sie sich viel Zeit sparen. Es ist nicht nur für Blogbeiträge, sondern es können auch Seiten damit dupliziert werden.

3. Broken Link Checker

Dieses Plugin informiert Sie, wenn sich auf Ihrer Webseite ein falscher bzw. kaputter Link befindet. Das kommt vor, wenn eine Seite gelöscht wird, worauf jedoch verlinkt wurde. Dann ist dieses Plugin besonders nützlich und informiert Sie per E-Mail über diese fehlerhaften Links.

2. Antispam Bee

Spam

Spam ist heutzutage immer noch ein großes Problem. Mit dem Plugin Antispam Bee lässt sich der Großteil des Spams vermeiden. Es ist auch besonders wichtig, wenn Sie ein Kontaktformular auf der Webseite integriert haben oder eine E-Mail Adresse auf Ihrer Webseite befindet. Das ist nämlich der Grund für den meisten Spam und dieser lässt sich durch die Plugin vermeiden.

1. Cookiebot

Heutzutage muss jede Webseite einen Cookie Benachrichtigung enthalten. Hierbei reicht es nicht mehr aus, nur darüber zu informieren, dass Ihre Webseite Cookies speichert. Die Nutzer, die Ihre Webseite besuchen, müssen die Möglichkeit haben die Cookies auszuschalten.

Achtung: Jede Webseite speichert ansonsten Cookies von Nutzern automatisch.

Benötigen Sie weitere Hilfe für Ihre eigene Webseite?

Dann schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.